Longboards. Auf den Punkt gebracht.

Entdecke die beliebtesten Longboards, praktische Ratgeber
und Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Longboard im Winter: Die besten Tipps für den Winter

Longboard im Winter: Schnee

Was tun mit dem Longboard im Winter? Wenn es draußen kalt ist oder schneit bekommen die meisten kalte Füße, lassen ihr Longboard stehen und warten auf den Frühling. Hier zeigen wir dir, was du mit dem Longboard in der kalten Jahreszeit machen kannst.

Longboard im Winter: Indoor oder Outdoor?

Die meisten Skater machen mit ihrem Board eine Winterpause. Denn zum Fahrgefühl der Skate- und Longboards gehört Sonne einfach dazu. Oder doch nicht?

Wer im Winter lieber ein gutes Longboard Buch liest, als mit dem Longboard bei Schnee oder Eis zu fahren muss wegen der Kälte nicht auf das Longboarden verzichten. Schließlich gibt es viele Longboard Hallen, die das Skaten wetterunabhängig machen. Natürlich macht es in der Halle nicht so viel Spaß wie draußen bei Sonnenschein, aber in der Longboard Halle kommt man einfacher durch den Winter. Es gibt aber auch Skater, die ihr Board im Winter nutzen. Anders gesagt: Die Frage mit der wir uns beschäftigen ist also nicht Indoor oder Outdoor, sondern: Wie kannst du dein Longboard auch bei Schlechtwetter nutzen?

Longboard Halle: Skaten, egal bei welchem Wetter

Viele Skater nutzen schon seit Jahren die Möglichkeit, auch bei schlechtem Wetter in der Longboard Halle zu skaten. Wie es aussieht, wenn sich viele Longboarder in der Halle treffen siehst du im Video:

Da auch Skateboard-Fahrer diese Hallen nutzen, stehen dort einige Pipes für coole Skateboard-Tricks. Man findet aber auch Longboarder, die einfach entspannt durch den Saal cruisen.  Sogar Inline-Skater sind in der Longboard Halle zu finden. Hier ein Überblick über beliebte Skatehallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Skatehalle Berlin

Wer die Longboard-Szene in Deutschland betrachtet kommt an Berlin nicht vorbei. Mit der Skatehalle Berlin NIKE SB SHELTER hat die Hauptstadt seit Anfang 2014 eine der besten Skatehallen Europas. Auf über 6.000 m² gibt es alles was das Skaterherz begehrt. Denn diese Halle macht sehr viel für das Skaten und ist Veranstaltungsort von internationalen Events. Außerdem wird in Workshops Wissen für den Nachwuchs vermittelt und Interesse am Skaten geweckt. Achtung: Diese Location ist nur für Skateboard- und BMX-Fahrer. Denn aus Kapazitätsgründen sind im Winter in dieser Halle keine Longboards zugelassen.

Kontakt:  Revaler Strasse 99, 10245 Berlin
Tel: +49 – (0)30 – 29 36 29 66

Öffnungszeiten für Skater:

  • Montag 14:00 bis 20:00 Uhr
  • Dienstag 14:00 bis 20:00 Uhr
  • Mittwoch 14:00 bis 24:00 Uhr
  • Donnerstag 14:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag 14:00 bis 24:00 Uhr
  • Samstag 13:00 bis 24:00 Uhr
  • Sonntag 13:00 bis 20:00 Uhr

Eintrittspreise: Je nach Alter kostet die Tageskarte zwischen 5 und 6 €

Diese Halle darf nur von Skatern und am Samstag ab 17:00 Uhr mit dem BMX genutzt werden. Weitere Informationen findest du auf der Webseite der Skatehalle Berlin.

Longboard Halle in Hamburg

Mit der Skatehalle i-Punkt Skateland hat auch Hamburg seine Halle für das Skate- und Longboard. Diese Halle gibt es seit 1990 und zählt zu den ältesten und am meisten besuchten Skatehallen in Deutschland. Denn mit über 1.500 m² bietet sie ausreichend Platz für coole Tricks und mehr.

Kontakt: Spaldingstraße 131, 20097 Hamburg
Tel:+49 – (0)40/234458

Eintrittspreise: Die Tageskarte kostet zwischen 3 und 4 €

Öffnungszeiten:

  • Montag 15:00 bis 20:00 Uhr
  • Dienstag 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch 15:00 bis 24:00 Uhr
  • Donnerstag 15:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag 15:00 bis 24:00 Uhr
  • Samstag 13:00 bis 20:00 Uhr
  • Sonntag 14:00 bis 20:00 Uhr

2-4-8-Wheels Dresden

Die Longboard Halle 2-4-8-Wheels ist ein echter Longboard-Hotspot in Dresden. Dort findet man neben der Möglichkeit mit dem Board im Winter die Halle zu erobern auch Longboard Kurse und weitere Events.

Kontakt: Lohrmannstraße 22, 01267 Dresden

Eintrittspreise: 3 € für die Tageskarte

Öffnungszeiten:

  • Montag geschlossen
  • Dienstag 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Mittwoch 15:00 bis 20:00 Uhr
  • Donnerstag 16:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag 15:00 bis 20:00 Uhr
  • Samstag geschlossen
  • Sonntag 16:00 bis 20:00 Uhr

Skatehalle Wien

Auch das Skatearea23 in Wien bietet neben einer Halle zum Skaten auch Workshops. So können Kinder und Jugendliche mit dieser Sportart in Kontakt kommen und bei Interesse auch im Winter aktiv bleiben.

Kontakt: Perfektastraße 86, 1230 Wien
Tel:+43 – (0)650 / 490 3550

Eintrittspreise: 3 € pro Tag

Öffnungszeiten:

  • Montag geschlossen
  • Dienstag geschlossen
  • Mittwoch 17:00 bis 22:00 Uhr
  • Donnerstag 14:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag 14:00 bis 21:00 Uhr
  • Samstag 10:00 bis 22:00 Uhr
  • Sonntag 10:00 bis 20:00 Uhr

Halle in Zürich

Die Freestyle Halle in Zürich bietet auf ca. 1.000 m² ausreichend Platz für das Skaten. Hier trifft sich die Skater-Szene in der Schweiz.

Kontakt: Bändlistrasse 76, 8064 Zürich
Tel:+41 – (0)44 419 04 05

Eintrittspreise: Je nach Alter zwischen 5 und 7 CHF

Öffnungszeiten:

  • Montag 17:00 bis 22:00 Uhr
  • Dienstag 17:00 bis 22:00 Uhr
  • Mittwoch 13:00 bis 15:00 Uhr (für Kinder unter 10 Jahren) und 15:00 bis 22:00 Uhr  (ab 10 Jahren)
  • Donnerstag 17:00 bis 22:00 Uhr
  • Freitag 17:00 bis 22:00 Uhr
  • Samstag 12:00 bis 22:00 Uhr
  • Sonntag 11:00 bis 13:00 Uhr (für Kinder unter 10 Jahren) und 13:00 bis 22:00 Uhr  (ab 10 Jahren)

Longboard im Schnee

Longboard im Winter kaufen?

Du liebst dein Longboard und den Schnee? Dann kannst du beides kombinieren und Kufen auf dein Board montieren. Wirklich durchgesetzt hat sich das zwar noch nicht, aber wer Interesse hat, kann das ausprobieren.

Im Winter ist ein guter Zeitpunkt wenn du ein Longboard kaufen willst. Nach Weihnachten sinkt die Nachfrage nach Longboards, und steigt erst im März wieder. Schließlich werden die meisten Longboards zwischen März und Dezember gekauft. Weniger Nachfrage führt in der Regel dazu, dass auch der Longboard Preis sinkt.  Im Jänner und Februar sind Longboards meistens am günstigsten. Wer sein Lieblingsboard schon länger auf dem Wunschzettel hat, spart Geld wenn er das Longboard im Winter kauft. Worauf du dabei achten sollst erfährst du Schritt für Schritt in der Longboard Kaufberatung.

Im März, wenn das Wetter schöner wird und alle Longboards kaufen wollen steigen viele Preise wieder.

Fazit: Winterpause oder doch nicht?

Ob das Longboard im Winter in den Keller muss oder nicht ist meistens Geschmacksache. Egal ob du eine Winterpause machst, in eine Longboard Halle gehst oder das Longboard auch in der kalten Jahreszeit draußen nutzt: Erlaubt ist, was Spaß macht. Genieße den Winter und freue dich auf den Frühling. Denn in diesem Punkt sind sich fast alle einig: Longboarden ist bei schönem Wetter Fahrvergnügen und Freiheit pur. Unabhängig davon was man im Winter macht.

Egal zu welcher Jahreszeit, mit den besten Longboards im Test hast du immer den Überblick.

Hinterlasse einen Kommentar